PDA

View Full Version : Coordinating conjunctions



Heide
30th November 2010, 13:47
When a coordinating conjunction is used, the word order in each clause follows the normal word order with the verb in the second spot (not counting the conjunction itself). The common coordinating conjunctions are: aber (but), denn (because), oder (or) , sondern (but) and und.(and). Both aber and sondern mean 'but', however they are not interchangeable. Sondern is used only after a negative and if the second clause contradicts the negative (gives an "instead of" situation). Aber is used after a negative only if it does not contradict the negative. .
Ex: Er ist nicht reich, sondern arm. (He is not rich, but poor)
Er ist nicht reich, aber ehrlich. ('ehrlich' adds information -- He is both 'not rich' and 'honest')
Wir sind nicht ins Kino gegangen, sondern wir haben im Garten gearbeitet. (Tells what we did instead of going to the movies.)
Sondern can usually be translated as 'but rather'.

Now combine the following sentences using one of the above-mentioned coordinating conjunctions.

1. Er ist arm. Seine Eltern sind reich.
2. Ich freute mich. Er wollte sofort mit der Arbeit anfangen.
3. Wir sind nicht dort geblieben. Wir sind ausgegangen.
4. Sei vorsichtig! Es geht kaputt.
5. Ich spiele Golf. Er spielt Tennis.
6. Er ist glücklich. Er hat Geld gewonnen.
7. Wir sind nicht in Deutschland. Wir sind in Spanien.
8. Du kannst zu Hause bleiben. Ich muss zur Schule.
9. Er trinkt Milch. Ich trinke Limonade.
10. Er kommt zu uns. Wir gehen zu ihm.

Viel Spaß!
Ethel

Verwandlun2
3rd December 2010, 16:38
Hallo Ethel!

1. Er ist arm. Seine Eltern sind reich. Er ist arm, aber seine Eltern sind reich.
2. Ich freute mich. Er wollte sofort mit der Arbeit anfangen. Ich freute mich, denn er wollte sofort mit der Arbeit anfangen.
3. Wir sind nicht dort geblieben. Wir sind ausgegangen. Wir sind nicht dort geblieben, sondern wir sind ausgegangen.
4. Sei vorsichtig! Es geht kaputt. Sei vorsichtig, oder es geht kaputt.
5. Ich spiele Golf. Er spielt Tennis. Ich spiele Golf, und er spielt Tennis.
6. Er ist glücklich. Er hat Geld gewonnen. Er ist glücklich, denn er hat Geld gewonnen.
7. Wir sind nicht in Deutschland. Wir sind in Spanien. Wir sind nicht in Deutschland, sondern wir sind in Spanien.
8. Du kannst zu Hause bleiben. Ich muss zur Schule. Du kannst zu Hause bleiben, aber ich muss zur Schule.
9. Er trinkt Milch. Ich trinke Limonade. Er trinkt Milch, aber ich trinke Limonade.
10. Er kommt zu uns. Wir gehen zu ihm. Er kommt zu uns, und wir gehen zu ihm.

Liebe Grüße
Verwandlung (KW) bitte

Birdman7701
6th December 2010, 15:39
1. Er ist arm. Seine Eltern sind reich.- Er ist arm, sondern seine Eltern sind reich.
2. Ich freute mich. Er wollte sofort mit der Arbeit anfangen.- Ich freute mich, denn er wollte sofort mit der Arbeit anfangen.
3. Wir sind nicht dort geblieben. Wir sind ausgegangen. - Wir sind nicht dort geblieben, sondern wir sind ausgegangen.
4. Sei vorsichtig! Es geht kaputt.- Sei vorsichtig, oder es geht kaputt.
5. Ich spiele Golf. Er spielt Tennis.- Ich spiele Golf, und er spielt Tennis.
6. Er ist glücklich. Er hat Geld gewonnen.- Er ist gluecklich, denn er hat Geld gewonnen.
7. Wir sind nicht in Deutschland. Wir sind in Spanien.- Wir sind nicht in Deutschland, sondern wir sind in Spanien.
8. Du kannst zu Hause bleiben. Ich muss zur Schule.- Du kannst zu Hause bleiben, aber ich muss zur Schule.
9. Er trinkt Milch. Ich trinke Limonade.- Er trinkt Milch, aber ich trinke Limonade.
10. Er kommt zu uns. Wir gehen zu ihm.- Er kommt zu uns, und wir gehen zu ihm.

Mike kw

Heide
11th December 2010, 05:22
Hallo Verwandlung!

http://webinstituteforteachers.org/2002/resources/clipart/goldstar.gif

10. Er kommt zu uns. Wir gehen zu ihm. Er kommt zu uns, und (besser: oder) wir gehen zu ihm.


Liebe Grüße
Ethel

Heide
11th December 2010, 05:29
Hallo Mike!

1. Er ist arm. Seine Eltern sind reich.- Er ist arm, sondern seine Eltern sind reich.
10. Er kommt zu uns. Wir gehen zu ihm.- Er kommt zu uns, und (besser: oder) wir gehen zu ihm.

Gruß
Ethel

robertmillar
12th December 2010, 10:27
1. Er ist arm. aber seine Eltern sind reich.
2. Ich freute mich. denn er wollte sofort mit der Arbeit anfangen.
3. Wir sind nicht dort geblieben. sondern wir sind ausgegangen.
4. Sei vorsichtig! oder es geht kaputt.
5. Ich spiele Golf. und er spielt Tennis.
6. Er ist glücklich. denn er hat Geld gewonnen.
7. Wir sind nicht in Deutschland. sondern wir sind in Spanien.
8. Du kannst zu Hause bleiben. aber ich muss zur Schule.
9. Er trinkt Milch. aber ich trinke Limonade.
10. Er kommt zu uns. und wir gehen zu ihm.

Heide
12th December 2010, 15:05
Hallo Robert!

http://webinstituteforteachers.org/2002/resources/clipart/goldstar.gif

10. Er kommt zu uns. und (besser: oder) wir gehen zu ihm.

Gruß
Ethel

Birdman7701
12th December 2010, 15:11
1. Er ist arm. Seine Eltern sind reich.- Er ist arm, aber seine Eltern sind reich.

10. Er kommt zu uns. Wir gehen zu ihm.- Er kommt zu uns, oder wir gehen zu ihm.

Mike kw

Heide
12th December 2010, 15:49
Hallo Mike!

http://webinstituteforteachers.org/2002/resources/clipart/goldstar.gif

Gruß
Ethel

rineman4
12th December 2010, 22:27
Hallo Ethel!

1. Er ist arm. aber seine Eltern sind reich.
2. Ich freute mich denn er wollte sofort mit der Arbeit anfangen.
3. Wir sind nicht dort geblieben sondern wir sind ausgegangen.
4. Sei vorsichtig! Denn es geht kaputt.
5. Ich spiele Golf aber er spielt Tennis.
6. Er ist glücklich denn er hat Geld gewonnen.
7. Wir sind nicht in Deutschland sondern wir sind in Spanien.
8. Du kannst zu Hause bleiben aber ich muss zur Schule.
9. Er trinkt Milch und ich trinke Limonade.
10. Er kommt zu uns oder wir gehen zu ihm.

Liebe Grüße:)

Catherine
k.w

Heide
13th December 2010, 06:31
Hallo Catherine!

1. Er ist arm, aber seine Eltern sind reich.
2. Ich freute mich, denn er wollte sofort mit der Arbeit anfangen.
3. Wir sind nicht dort geblieben, sondern wir sind ausgegangen.
4. Sei vorsichtig! Denn es geht kaputt.
5. Ich spiele Golf, aber er spielt Tennis.
6. Er ist glücklich, denn er hat Geld gewonnen.
7. Wir sind nicht in Deutschland, sondern wir sind in Spanien.
8. Du kannst zu Hause bleiben, aber ich muss zur Schule.
9. Er trinkt Milch, und ich trinke Limonade.
10. Er kommt zu uns, oder wir gehen zu ihm.

Don't forget the commas!

Liebe Grüße
Ethel

howardh
13th December 2010, 07:18
1. Er ist arm und/,aber seine Eltern sind reich.
2. Ich freute mich, denn er wollte sofort mit der Arbeit anfangen.
3. Wir sind nicht dort geblieben, sondern wir sind ausgegangen.
4. Sei vorsichtig, denn es geht kaputt.
5. Ich spiele Golf und/,aber er spielt Tennis.
6. Er ist glücklich, denn er hat Geld gewonnen.
7. Wir sind nicht in Deutschland, sondern wir sind in Spanien.
8. Du kannst zu Hause bleiben, aber ich muss zur Schule.
9. Er trinkt Milch und/,aber ich trinke Limonade.
10. Er kommt zu uns oder wir gehen zu ihm.

King
13th December 2010, 07:37
I have also added what i think the sentences are in english to see how much i actually understand what im writing!

1. Er ist arm aber seine Eltern sind reich. (He is poor but his parents are rich)
2. Ich freute mich und er wollte sofort mit der Arbeit anfangen. (Im exited, he wants the holidays to begin now)
3. Wir sind nicht dort geblieben aber wir sind ausgegangen. (we are not staying there, but we are going out)
4. Sei vorsichtig! Weil es geht kaputt. (Be careful because it is broken)
5. Ich spiele Golf und er spielt Tennis. (I play golf and he plays tennis)
6. Er ist glücklich weil er hat Geld gewonnen. (He is lucky because he has won money)
7. Wir sind nicht in Deutschland, sondern wir sind in Spanien. (We are not in Germany, but rather in Spain)
8. Du kannst zu Hause bleiben aber ich muss zur Schule. (You can stay at the house, but i must go to school)
9. Er trinkt Milch und ich trinke Limonade. (He drinks milk and i drink lemonade)
10. Er kommt zu uns oder wir gehen zu ihm. (He comes to us or we go to him)

Heide
13th December 2010, 11:33
Hallo Howard!

1. Er ist arm und/,aber seine Eltern sind reich.
2. Ich freute mich, denn er wollte sofort mit der Arbeit anfangen.
3. Wir sind nicht dort geblieben, sondern wir sind ausgegangen.
4. Sei vorsichtig, denn (or) es geht kaputt.
5. Ich spiele Golf und/,aber er spielt Tennis.
6. Er ist glücklich, denn er hat Geld gewonnen.
7. Wir sind nicht in Deutschland, sondern wir sind in Spanien.
8. Du kannst zu Hause bleiben, aber ich muss zur Schule.
9. Er trinkt Milch und/,aber ich trinke Limonade.
10. Er kommt zu uns oder wir gehen zu ihm.

Gruß
Ethel

Donna
14th December 2010, 17:04
Hi Ethel - last one for today. These are still a bit new to me, but I think I understand them.

I took a 'placement' test on the internet yesterday just to check out if they agreed with where I think I am in my German learning. I think all three of us agree - they say I'm an advanced beginner. I think from your exercises here, I get the same feeliing - I don't do too badly on the beginner ones, but I haven't learned enough to get very far on the intermediate ones. So - onward and upward - there's more to be learned!


Coordinating conjunctions

1. Er ist arm. Seine Eltern sind reich.

Er ist arm, aber seine Eltern sind reich.

2. Ich freute mich. Er wollte sofort mit der Arbeit anfangen.

Ich freute mich, denn er wollte sofort mit der Arbeit anfangen.

3. Wir sind nicht dort geblieben. Wir sind ausgegangen.

Wir sind nicht dort geblieben, sondern wir sind ausgegangen.

4. Sei vorsichtig! Es geht kaputt.

Sei vorsichtig, oder es geht kaputt!

5. Ich spiele Golf. Er spielt Tennis.

Ich spiele Golf, und er spielt Tennis.

6. Er ist glücklich. Er hat Geld gewonnen.

Er ist glücklich, denn er hat Geld gewonnen.

7. Wir sind nicht in Deutschland. Wir sind in Spanien.

Wir sind nicht in Deutschland, sondern wir sind in Spanien.

8. Du kannst zu Hause bleiben. Ich muss zur Schule.

Du kannst zu Hause bleiben, aber ich muss zur Schule.

9. Er trinkt Milch. Ich trinke Limonade.

Er trinkt Milch, und ich trinke Limonade.

10. Er kommt zu uns. Wir gehen zu ihm.

Er kommt zu uns, oder wir gehen zu ihm.


Donna kw bitte

Heide
14th December 2010, 17:46
Hallo Liam!

I have also added what i think the sentences are in english to see how much i actually understand what im writing! That's always a good idea!

1. Er ist arm, aber seine Eltern sind reich. (He is poor but his parents are rich)
2. Ich freute mich, und er wollte sofort mit der Arbeit anfangen. (Im exited, he wants the holidays to begin now) How about: I was pleased because he wanted to start work immediately.
3. Wir sind nicht dort geblieben, aber wir sind ausgegangen. (we are not staying didn't stay there, but we are going went out) 'Sondern' and 'aber' both mean 'but', however, sondern is used after a negative if the second clause contradicts the negative (gives an "instead of" situation). Aber is used after a negative only if it does not contradict the negative, does not tell what is done 'instead'. You can usually translate 'sondern' as 'but rather'.
4. Sei vorsichtig! Weil es geht kaputt. (Be careful because or it is broken will break.) 'weil' was not one of the choices, although it means the same as 'denn'. 'denn' is a coordinating conjunction; that is, it doesn't change the position of the verb, which remains in the second spot. 'weil' is a subordinating conjunction, which sends the verb to the end of the clause, so if you use 'weil', you'd have to put 'geht' at the end.
5. Ich spiele Golf und er spielt Tennis. (I play golf and he plays tennis)
6. Er ist glücklich, weil denn er hat Geld gewonnen. (He is lucky happy because he has won money)
7. Wir sind nicht in Deutschland, sondern wir sind in Spanien. (We are not in Germany, but rather in Spain)
8. Du kannst zu Hause bleiben, aber ich muss zur Schule. (You can stay at the house home, but i must go to school)
9. Er trinkt Milch und ich trinke Limonade. (He drinks milk and i drink lemonade/soda)
10. Er kommt zu uns oder wir gehen zu ihm. (He comes to us or we go to him)

That was pretty good! Some of the translations were incorrect only because of the verb tense, not because the idea was wrong.

Gruß
Ethel

Heide
14th December 2010, 17:57
Hi Ethel - last one for today. These are still a bit new to me, but I think I understand them.

I took a 'placement' test on the internet yesterday just to check out if they agreed with where I think I am in my German learning. I think all three of us agree - they say I'm an advanced beginner. I think from your exercises here, I get the same feeliing - I don't do too badly on the beginner ones, but I haven't learned enough to get very far on the intermediate ones. So - onward and upward - there's more to be learned!
I think you are doing quite well. And yes, there is always more to be learned! It really takes a lot of practice. :eek:
Donna kw bitte

http://webinstituteforteachers.org/2002/resources/clipart/goldstar.gif

Liebe Grüße
Ethel

King
17th December 2010, 11:08
Thanks for the corrections :) sorry for the "Weil's" i have picked it up from listening to others in Germany, but it sounds confusing with Weilgang words which send verbs to ends etc, so for the moment il stick with denn!

Liebe Gruße

Heide
17th December 2010, 13:02
Thanks for the corrections :) sorry for the "Weil's" i have picked it up from listening to others in Germany, but it sounds confusing with Weilgang words which send verbs to ends etc, so for the moment il stick with denn.
Liebe Gruße

A word about 'weil'. Even though 'weil' is officially a subordinating conjunction, it is sometimes used today just as 'denn' is, so you may hear Germans using the normal (verb in the second spot) word order with 'weil'. It's a good idea, though, to learn the correct usage when learning German and so you will see it corrected here in the forum. :)

rineman4
18th December 2010, 23:06
Hallo Ethel!

4. Sei vorsichtig, oder es geht kaputt.



Danke schön:)


Liebe Grüße



Catherine
k.w

Heide
19th December 2010, 05:05
Hallo Catherine!

http://webinstituteforteachers.org/2002/resources/clipart/goldstar.gif

Liebe Grüße
Ethel

Verwandlun2
23rd December 2010, 03:04
Hallo Verwandlung!

http://webinstituteforteachers.org/2002/resources/clipart/goldstar.gif

10. Er kommt zu uns. Wir gehen zu ihm. Er kommt zu uns, und (besser: oder) wir gehen zu ihm.


Liebe Grüße
Ethel

Hallo Ethel! Danke schön

10. Er kommt zu uns. Wir gehen zu ihm. Er kommt zu uns, oder wir gehen zu ihm.

Liebe Grüße
Verwandlung (KW) bitte

Heide
24th December 2010, 14:00
Hallo Verwandlung!

http://webinstituteforteachers.org/2002/resources/clipart/goldstar.gif

Frohe Weihnachten!
Ethel

fielle
23rd January 2011, 19:51
Hallo Ethel!
I couldn't find many chances to use oder in the sentences you gave, and sometimes it is tricky to decide whether to use und or aber without any context.

1. Er ist arm. Seine Eltern sind reich.
Er ist arm, aber seine Eltern sind reich.
He is poor, but his parents are rich.
2. Ich freute mich. Er wollte sofort mit der Arbeit anfangen.
Ich freute mich, denn er wollte sofort mit der Arbeit anfangen.
I was happy because he wanted to start to work immediately.
3. Wir sind nicht dort geblieben. Wir sind ausgegangen.
Wir sind nicht dort geblieben, sondern wir sind ausgegangen.
We didn't stay there, rather we went out.
4. Sei vorsichtig! Es geht kaputt.
Sei vorsichtig, denn es geht kaputt!
Be careful, because it is broken.
5. Ich spiele Golf. Er spielt Tennis.
Ich spiele Golf und er spielt Tennis.
I play golf and he plays tennis.
6. Er ist glücklich. Er hat Geld gewonnen.
Er ist glücklich, denn er hat Geld gewonnen.
He is lucky, because he has won money.
7. Wir sind nicht in Deutschland. Wir sind in Spanien.
Wir sind nicht in Deutschland, sonderin wir sind in Spanien.
We are not in Germany, rather we are in Spain.
8. Du kannst zu Hause bleiben. Ich muss zur Schule.
Du kannst zu Hause blieben, aber ich muss zur Schule.
You can stay at home, but I have to go to School.
9. Er trinkt Milch. Ich trinke Limonade.
Er trinkt Milch und ich trinke Limonade.
He drinks milk and I drink lemonade.
10. Er kommt zu uns. Wir gehen zu ihm.
Er kommt zu uns oder wir gehen zu ihm.
He comes to us, or we go to him.

kw, bitte
Christina

Heide
24th January 2011, 06:36
Hallo Christina!

http://webinstituteforteachers.org/2002/resources/clipart/goldstar.gif

4. Sei vorsichtig! Es geht kaputt.
Sei vorsichtig, denn es geht kaputt!
Be careful, because it is broken.is breaking.
In diesem Satz kannst du 'oder' verwenden: Sei vorsichtig, oder es geht kaputt.
Be careful or it will break!

6. Er ist glücklich. Er hat Geld gewonnen.
Er ist glücklich, denn er hat Geld gewonnen.
He is lucky happy, because he has won money.
Usually 'to be lucky' is expressed as: 'Glück haben'.

You're right about 'aber' and 'und'. In exercises such as this, sometimes either can be correct. :)

Liebe Grüße
Ethel

rineman4
6th February 2011, 17:37
Hallo Ethel!




4. Sei vorsichtig! Oder es geht kaputt.


<Don't forget the commas!> Vielen Dank:)

Liebe Grüße

Catherine
k.w

Heide
7th February 2011, 05:12
Hallo Catherine!

http://webinstituteforteachers.org/2002/resources/clipart/goldstar.gif

Liebe Grüße
Ethel