PDA

View Full Version : Ich bin ein neues Mitglieder hier



deutschfreundlich
4th July 2011, 18:35
Hallo allerseits!

Ich bin ein Amerikaner, der deutsche Sprache mag, der hier die zu verbessern hoffe.

Ich bin Schriftsteller u. Filmemacher.

Nicht junge aber mit jungem Lebenstil. Die Seele hat keine Alter. Die Freiheit ist niemals beendet.

Keinen Drogen, keinem Alkohol, keinem Tabak, aber wenigen Regeln.

Ich plane bald nach Berlin, meine Lieblingsstadt, zu kommen.

Jedermann o. frau kann meine Rede Korrekturen geben.

Nicki
4th July 2011, 19:37
Herzlich willkommen!

Es ist schön und freut uns, daß Du Dich für die deutsche Sprache interessierst. Wir können Dir sicherlich behilflich sein. Ich habe versucht, Deine Nachricht zu verbessern.

Dominique

----------

Hallo allerseits!

Ich bin ein Amerikaner, der die deutsche Sprache mag, der sie hier [die] zu verbessern (oder: ... mag und seine Kenntnisse hier zu erweitern) [hoffe] hofft.

Die deutsche Sprache zu verbessern und seine Kenntnisse der deutschen Sprache zu verbessern sind eigentlich zwei verschiedene Dinge. Du könntest allerdings kurz und unmißverständlich schreiben: Ich bin ein Amerikaner, der die deutsche Sprache mag und sein Deutsch hier zu verbessern hofft. Oder: Ich bin Amerikaner und mag die deutsche Sprache. Ich hoffe, daß ich mein Deutsch hier verbessern kann.

Ich bin Schriftsteller u. (besser: und) Filmemacher.

Nicht [junge] jung (bin ich), aber mit jungem Lebenstil. Die Seele hat [keine] kein Alter. Die Freiheit ist niemals beendet.

[Keinen Drogen, keinem Alkohol, keinem Tabak, aber wenigen Regeln.]
Vielleicht so: Ich lebe (nur) nach wenigen Regeln, aber zu diesen Regeln zählt, daß ich auf Drogen, Alkohol und Zigaretten verzichte.

Ich plane, bald nach Berlin, [meine] meiner Lieblingsstadt, zu kommen.

[Jedermann o. frau] Jeder kann [meine Rede Korrekturen geben] mich korrigieren.

Ligeia
6th July 2011, 05:28
Ich wünsche dir auch herzlich willkommen hier im Forum! Ich hoffe, dass wir dir helfen können, dein Deutsch zu verbessern :-)
Was für Bücher schreibst du?

Liebe Grüße aus Deutschland,
Franzi

deutschfreundlich
9th July 2011, 17:23
Nicki:
Ich danke dir fuer deine Korrekturen.

deutschfreundlich
9th July 2011, 17:31
Legeia:

Ich bin umgeschmeichelT mit deine Interesse.

Ich schreibe kurze Geschichte, dass gut fuer Kino machen wuerden.

deutschfreundlich
14th July 2011, 02:59
[COLOR=#0000cd][Keinen Drogen, keinem Alkohol, keinem Tabak, aber wenigen Regeln.]
Vielleicht so: Ich lebe (nur) nach wenigen Regeln, aber zu diesen Regeln zählt, daß ich auf Drogen, Alkohol und Zigaretten verzichte.


Meine Meinung war ein bisschen andere.

Meine Gewohnheit ist praktisch kein Alkohol, Tabac, oder Drogen zu nehmen, aber ich habe keine Regeln gegen sie.

Ich denke, dass die starke Regeln schlechter als die Hemmungslosigkeit sind.

Robin
14th July 2011, 04:06
Legeia:

Ich bin umgeschmeichelT mit deine Interesse.

Wahrscheinlich: dein Interesse schmeichelt mir.


Ich schreibe kurze Geschichte, dass gut fuer Kino machen wuerden.

Ich schreibe kurze Geschichten, die sich gut fürs Kino eignen würden.

Nicki
14th July 2011, 07:52
[Meine Meinung war ein bisschen andere.] Ich wollte eigentlich etwas anderes sagen.

Meine Gewohnheit ist es, praktisch [kein] keinen Alkohol, [Tabac,] Tabak oder Drogen zu nehmen, aber ich habe keine Regeln gegen sie.

Ich denke, dass [die starke] strenge Regeln schlechter als [die] Hemmungslosigkeit sind.

----------

Dann habe ich das falsch verstanden. Aber Deine Erläuterung hat es nun klarer werden lassen, so hoffe ich zumindest. Du wolltest also sagen: "Ich vermeide es, Alkohol, Drogen oder Tabakwaren zu mir zu nehmen, aber ich lehne diese Dinge auch nicht kategorisch ab"? :)

Dominique

deutschfreundlich
19th July 2011, 17:58
Wahrscheinlich: dein Interesse schmeichelt mir.

Ich schreibe kurze Geschichten, die sich gut fürs Kino eignen würden.

Ich danke dir fuer deine Korrekturen.

deutschfreundlich
19th July 2011, 18:15
[Meine Meinung war ein bisschen andere.] Ich wollte eigentlich etwas anderes sagen.

Meine Gewohnheit ist es, praktisch [kein] keinen Alkohol, [Tabac,] Tabak oder Drogen zu nehmen, aber ich habe keine Regeln gegen sie.

Ich denke, dass [die starke] strenge Regeln schlechter als [die] Hemmungslosigkeit sind.

----------

"Ich vermeide es, Alkohol, Drogen oder Tabakwaren zu mir zu nehmen, aber ich lehne diese Dinge auch nicht kategorisch ab"? :)

Dominique

Ja, diese Erklaerung hat mehr Recht bei mir.

deutschfreundlich
19th July 2011, 18:19
Betreffend "Ich plane, bald nach Berlin, [meine] meiner Lieblingsstadt, zu kommen."

Ich habe gedacht, dass Zeitwoerter mit Bewegung den Akkusativ verlangen.

Nicki
19th July 2011, 19:16
In einem Satz wie dem genannten verlangen nicht die Zeitwörter, sondern die Verhältniswörter (das sind Wörter wie zu, nach, auf) einen bestimmten Fall. Bei den Verhältniswörtern zu und nach steht immer der Dativ. Verhältniswörter wie auf, hinter, in oder unter können sowohl den Akkusativ als auch den Dativ bei sich haben. Dann gilt, was Du sicherlich schon weißt: Man verwendet den Akkusativ bei Bewegung, bei Änderung des Ortes und den Dativ bei gleichbleibendem Ort, wenn eine Handlung den Ort nicht verläßt. Beispiele: Die Katze sprang auf den Tisch; dann lag sie eine Zeitlang auf dem Tisch. Der Junge lief hinter die Hecke; hinter der Hecke versteckte er sich. Wir gingen in das Haus; in dem Haus war es sehr schön.

Im Zweifel solltest Du im Wörterbuch nachschlagen, welchen Fall ein Verhältniswort verlangt.

Dominique