PDA

View Full Version : Combine the Sentences (3)



Heide
12th November 2011, 05:34
Combine the two sentences with the given conjunction.

1 (als) Ich kam an. Sie war schon da.
2. Frau Müller hatte in Berlin gewohnt. (bis) Sie kam nach Wartburg.
3. Wir sehen meine Schwester nie. (denn) Sie wohnt in Hamburg.
4. (wenn) Es gibt viel Arbeit Wir helfen alle mit.
5. Ich spreche kein Russisch. (sondern) Ich spreche Deutsch.
6. (obwohl) Er ist Ausländer. Er kennt Österreich sehr gut.
7. (während) Sie studierte in England. Sie hat Englisch gesprochen.
8. Er ist sehr müde. (aber) Er kann nicht schlafen.
9. (da) Sie reist so viel. Ich sehe sie selten.
10. Ich konnte ihm nicht folgen. (weil) Er lief so schnell.
11. (nachdem) Wir waren zurückgekommen. Wir haben noch eine Flasche Wein getrunken.
12. Maria spielt gern Karten. (und) Thomas bastelt gern.
13. (seitdem) Sie lebt in Deutschland. Sie vermisst ihre Heimat.

Viel Spaß!
Ethel

mely
16th November 2011, 12:30
1. Sie war schon da, als ich an kam. Als ich an kam, war sie schon da.
2. Bis Frau Müller nach Wartburg kam, hatte sie in Berlin gewohnt.
3. Wir sehen meine Schwester nie, denn sie wohnt in Hamburg.
4. Wenn es viel Arbeit gibt, helfen wir alle mit. Wir helfen alle mit, wenn es viel Arbeit gibt.
5. Ich spreche kein Russisch, sondern ich spreche Deutsch.
6. Obwohl er Ausländer ist, kennt er Österreich sehr gut.
7. Während sie in England studierte, hat sie Englisch gesprochen.
8. Er ist sehr müde, aber er kann nicht schlafen.
9. Ich sehe sie selten, da sie so viel reist.
10. Ich konnte ihm nicht folgen, weil er so schnell lief.
11. Nachdem wir zurückgekommen waren, haben wir noch eine Flasche Wein getrunken.
12. Maria spielt gern Karten, und Thomas bastelt gern.
13. Seitdem sie in Deutschland lebt, vermisst sie ihre Heimat.

mely

andrei
23rd November 2011, 08:44
Hallo Ethel,

1. Als ich kam an, war sie schon da.
2. Frau Müller hatte in Berlin gewohnt, bis sie nach Hamburg kam.
3. Wir sehen meine Schwester nie, denn Sie wohnt in Hamburg.
4. Wenn viel Arbeit es gibt, helfen wir alle mit.
5. Ich spreche kein Russisch, sondern spreche ich Deutsch.
6. Obwohl er Ausländer ist, kennt er Österreich sehr gut.
7. Während sie in England studierte, hat sie Englisch gesprochen.
8. Er ist sehr müde, aber er kann nicht schlafen.
9. Sie reist so viel, da sehe ich sie selten.
10. Ich konnte ihm nicht folgen, weil er so schnell lief.
11. Nachdem wir zurückgekommen waren, haben wir noch eine Flasche Wein getrunken.
12. Maria spielt gern Karten, und Thomas bastelt gern.
13. Seitdem sie in Deutschland lebt, vermisst sie ihre Heimat.

Vielen Dank.

Andrei

Heide
25th November 2011, 06:06
Hallo mely!

http://webinstituteforteachers.org/2002/resources/clipart/goldstar.gif

1. Sie war schon da, als ich an kam. Als ich an kam ankam, war sie schon da.

Gruß
Ethel

Heide
25th November 2011, 06:40
Hallo Andrei!

1. Als ich kam an, war sie schon da.
In einem Nebensatz schreibt man ein trennbares Verb zusammen mit dem Präfix. kam ... an -> ankam
2. Frau Müller hatte in Berlin gewohnt, bis sie nach Hamburg kam.
3. Wir sehen meine Schwester nie, denn Sie wohnt in Hamburg.
4. Wenn viel Arbeit es (Wortfolge) gibt, helfen wir alle mit.
5. Ich spreche kein Russisch, sondern spreche ich (Wortfolge) Deutsch.
6. Obwohl er Ausländer ist, kennt er Österreich sehr gut.
7. Während sie in England studierte, hat sie Englisch gesprochen.
8. Er ist sehr müde, aber er kann nicht schlafen.
9. Sie reist so viel, da sehe (muss woanders hin) ich sie selten.
Dein Satz bedeutet: She travels so much because I seldom see her.
Versuche: Since/Because she travels so much, I seldom see her.
10. Ich konnte ihm nicht folgen, weil er so schnell lief.
11. Nachdem wir zurückgekommen waren, haben wir noch eine Flasche Wein getrunken.
12. Maria spielt gern Karten, und Thomas bastelt gern.
13. Seitdem sie in Deutschland lebt, vermisst sie ihre Heimat.


Gruß
Ethel

Opate
26th November 2011, 19:24
:cool:Hallo Ethel ! Combine the two sentences with the given conjunction.

1 (als) Ich kam an. Sie war schon da. Sie war schon da als ich an kam .
2. Frau Müller hatte in Berlin gewohnt. (bis) Sie kam nach Wartburg. Frau Mueller hatte in Berlin gewohnt bis sie nach Wartburg kam .
3. Wir sehen meine Schwester nie. (denn) Sie wohnt in Hamburg.Wir sehen meine Schwester nie denn sie in Hamburg wohnt
4. (wenn) Es gibt viel Arbeit Wir helfen alle mit. Wir helfen alle mit wenn es viel Arbeit gibt
5. Ich spreche kein Russisch. (sondern) Ich spreche Deutsch. Ich spreche kein Russisch sondern spreche ich Deutsch.
6. (obwohl) Er ist Ausländer. Er kennt Österreich sehr gut. Er kennt Oesterreich sehr gut obwohler Auslaender ist
7. (während) Sie studierte in England. Sie hat Englisch gesprochen. Sie hat Englisch gesprochen waehrend sie in England studierte.
8. Er ist sehr müde. (aber) Er kann nicht schlafen.Er ist sehr muede aber er kann nicht schlafen
9. (da) Sie reist so viel. Ich sehe sie selten.Ich sehe sie selten da sie so viel reisst.
10. Ich konnte ihm nicht folgen. (weil) Er lief so schnell. Ich konnte ihm nicht folgen weiler so schnell lief.
11. (nachdem) Wir waren zurückgekommen. Wir haben noch eine Flasche Wein getrunken.Wir haben noch eine Flasche Wein getrunken nachdem waren wir zurueckgekommen
12. Maria spielt gern Karten. (und) Thomas bastelt gern. Maria spielt gern Karten und Thomas basteln gern .
13. (seitdem) Sie lebt in Deutschland. Sie vermisst ihre Heimat. Sie vermisst ihre Heimat seitdem sie in Deutschland lebt

Liebe Gruesse
(KW) bitte
Brian

Heide
27th November 2011, 07:56
Hallo Brian!

1 (als) Ich kam an. Sie war schon da. Sie war schon da, als ich ankam (ein Wort).*
2. Frau Müller hatte in Berlin gewohnt. (bis) Sie kam nach Wartburg. Frau Mueller hatte in Berlin gewohnt, bis sie nach Wartburg kam .
3. Wir sehen meine Schwester nie. (denn) Sie wohnt in Hamburg.Wir sehen meine Schwester nie, denn sie in Hamburg wohnt (Wortfolge)
4. (wenn) Es gibt viel Arbeit Wir helfen alle mit. Wir helfen alle mit,wenn es viel Arbeit gibt.*
5. Ich spreche kein Russisch. (sondern) Ich spreche Deutsch. Ich spreche kein Russisch, sondern spreche ich (Wortfolge) Deutsch.
6. (obwohl) Er ist Ausländer. Er kennt Österreich sehr gut. Er kennt Oesterreich sehr gut, obwohl er Auslaender ist
7. (während) Sie studierte in England. Sie hat Englisch gesprochen. Sie hat Englisch gesprochen, waehrend sie in England studierte.
8. Er ist sehr müde. (aber) Er kann nicht schlafen.Er ist sehr muede, aber er kann nicht schlafen
9. (da) Sie reist so viel. Ich sehe sie selten.Ich sehe sie selten, da sie so viel reisst.*
10. Ich konnte ihm nicht folgen. (weil) Er lief so schnell. Ich konnte ihm nicht folgen, weil er so schnell lief.
11. (nachdem) Wir waren zurückgekommen. Wir haben noch eine Flasche Wein getrunken.Wir haben noch eine Flasche Wein getrunken, nachdem waren wir zurueckgekommen (Wortfolge).*
12. Maria spielt gern Karten. (und) Thomas bastelt gern. Maria spielt gern Karten und Thomas basteln gern .
13. (seitdem) Sie lebt in Deutschland. Sie vermisst ihre Heimat. Sie vermisst ihre Heimat, seitdem sie in Deutschland lebt.*

*These sentences usually begin with the subordinating conjunction – as it was given in the exercise.
Don't forget the commas!

Liebe Grüße
Ethel

andrei
27th November 2011, 20:15
Hallo Ethel,

Ich habe auf dieses Website gesehen, dass "kam an" eine gültige Präteritum-Form ist, darum habe ich so geschrieben.
http://www.dict.cc/?s=kam+an

1. Als ich ankam, war sie schon da.
4. Wenn es viel Arbeit gibt, helfen wir alle mit.
5. Ich spreche kein Russisch, sondern ich spreche Deutsch.
9. Sie reist so viel, da ich sie selten sehe.

Vielen Dank.

MfG,
Andrei

Heide
28th November 2011, 12:39
Hallo Andrei!

http://webinstituteforteachers.org/2002/resources/clipart/goldstar.gif

Ein paar Anmerkungen:

1. Als ich ankam, war sie schon da.

Ich habe auf dieser Website gesehen, dass "kam an" eine gültige Präteritum-Form ist, darum habe ich es so geschrieben.
http://www.dict.cc/?s=kam+an
Ja., das ist so, wenn man einen Hauptsatz schreibt.
Ich kam gestern an. – I arrived yesterday.
"Als ich ankam" ist aber ein Nebensatz. In einem Nebensatz bleibt ein trennbares Verb ungetrennt, deshalb schreibt man es so:
Als ich gestern ankam ... – When I arrived yesterday ...

9. Sie reist so viel, da ich sie selten sehe.
Das ist jetzt grammatisch richtig.

Gruß
Ethel

andrei
29th November 2011, 08:48
Warum hast du "dieser" geschrieben, ist es Dativ?

Andrei

Heide
29th November 2011, 13:45
Warum hast du "dieser" geschrieben, ist es Dativ?Andrei
Ja, es ist Dativ. "Wo" hast du das Wort gesehen? Auf der Website.

andrei
29th November 2011, 15:03
Danke für die Erklärung, Ethel.

Andrei

Heide
30th November 2011, 04:25
Gern geschehen! :)

Opate
1st December 2011, 16:53
Hi Ethel !

1 (als) Ich kam an. Sie war schon da. Als ich ankam , sie war schon da .2. Frau Müller hatte in Berlin gewohnt. (bis) Sie kam nach Wartburg. Frau Mueller hatte in Berlin gewohnt, bis sie nach Wartburg kam .
3. Wir sehen meine Schwester nie. (denn) Sie wohnt in Hamburg.Wir sehen meine Schwester nie, denn sie wohnt in Hamburg .
4. (wenn) Es gibt viel Arbeit Wir helfen alle mit. Wenn es viel Arbeit gibt,wir helfen alle mit.
5. Ich spreche kein Russisch. (sondern) Ich spreche Deutsch. Ich spreche kein Russisch,sondern ich spreche Deutsch.
6. (obwohl) Er ist Ausländer. Er kennt Österreich sehr gut. Er kennt Oesterreich sehr gut,obwohl er Auslaender ist
7. (während) Sie studierte in England. Sie hat Englisch gesprochen. Sie hat Englisch gesprochen, waehrend sie in England studierte.
8. Er ist sehr müde. (aber) Er kann nicht schlafen.Er ist sehr muede, aber er kann nicht schlafen
9. (da) Sie reist so viel. Ich sehe sie selten.Ich sehe sie selten, da sie so viel reist, ich sehe sie selten
10. Ich konnte ihm nicht folgen. (weil) Er lief so schnell. Ich konnte ihm nicht folgen, weil er so schnell lief.
11. (nachdem) Wir waren zurückgekommen. Wir haben noch eine Flasche Wein getrunken.Nachdem wir waren zurueckgekommen, haben wir noch eine Flasche Wein getrun ken .
12. Maria spielt gern Karten. (und) Thomas bastelt gern. Maria spielt gern Karten und Thomas basteln gern .
13. (seitdem) Sie lebt in Deutschland. Sie vermisst ihre Heimat. Seitdem sie lebt in Deutschland , sie vermisst ihre Heimat .
*These sentences usually begin with the subordinating conjunction – as it was given in the exercise. :o I know it was a long time ago but my teacher said : conjuctions link two sentences. z.b. Heide ist eine gute Lehrerin und sie lebt in Maryland !! Ich Danke dir fuer deine Geduld

Liebe Grüße
Brian:cool: (K W ) bitte

Heide
2nd December 2011, 05:01
Hallo Brian!

Leider noch nicht:

1 (als) Ich kam an. Sie war schon da. Als ich ankam, sie war (Wortfolge) schon da.
When the subordinating clause comes first, the main clause begins with the verb. That is because the verb must be the second element in the sentence and the subordinating clause counts as the first element.
4. (wenn) Es gibt viel Arbeit Wir helfen alle mit. Wenn es viel Arbeit gibt, wir helfen (Wortfolge) alle mit.
9. (da) Sie reist so viel. Ich sehe sie selten.Ich sehe sie selten, Da sie so viel reist, ich sehe (Wortfolge) sie selten
11. (nachdem) Wir waren zurückgekommen. Wir haben noch eine Flasche Wein getrunken.Nachdem wir waren zurueckgekommen (Wortfolge), haben wir noch eine Flasche Wein getrunken .
13. (seitdem) Sie lebt in Deutschland. Sie vermisst ihre Heimat. Seitdem sie lebt in Deutschland (Wortfolge), sie vermisst (Wortfolge) ihre Heimat .

*These sentences usually begin with the subordinating conjunction – as it was given in the exercise. :o I know it was a long time ago but my teacher said : conjuctions link two sentences.Ja, das stimmt! z.b. Heide ist eine gute Lehrerin und sie lebt in Maryland !! Ich danke dir fuer deine Geduld. NIchts zu danken! :)

Liebe Grüße
Ethel

Opate
3rd December 2011, 01:45
Hallo Ethel!
:cool:

1 (als) Ich kam an. Sie war schon da. Als ich ankam, war sie schon da.
When the subordinating clause comes first, the main clause begins with the verb. That is because the verb must be the second element in the sentence and the subordinating clause counts as the first element.
4. (wenn) Es gibt viel Arbeit Wir helfen alle mit. Wenn es viel Arbeit gibt, helfen wiralle mit.
9. (da) Sie reist so viel. Ich sehe sie selten. Da sie so viel reist, sehe ichsie selten
11. (nachdem) Wir waren zurückgekommen. Wir haben noch eine Flasche Wein getrunken.Nachdem wir zurueckgekommen waren, haben wir noch eine Flasche Wein getrunken .
13. (seitdem) Sie lebt in Deutschland. Sie vermisst ihre Heimat. Seitdem sie in Deutschland lebt , vermisst sie ihre Heimat .



Liebe Grüße
Brian (KW) bitte

Heide
3rd December 2011, 06:03
Hallo Brian!

http://webinstituteforteachers.org/2002/resources/clipart/goldstar.gif

Liebe Grüße
Ethel

Verwandlun2
7th December 2011, 14:16
Hallo Ethel!

1 (als) Ich kam an. Sie war schon da. Als ich ankam, war sie schon da.
2. Frau Müller hatte in Berlin gewohnt. (bis) Sie kam nach Wartburg. Frau Müller hatte in Berlin gewohnt, bis Sie nach Wartburg kam.
3. Wir sehen meine Schwester nie. (denn) Sie wohnt in Hamburg. Wir sehen meine Schwester nie, denn sie wohnt in Hamburg.
4. (wenn) Es gibt viel Arbeit Wir helfen alle mit. Wenn es viel Arbeit gibt, helfen wir alle mit.
5. Ich spreche kein Russisch. (sondern) Ich spreche Deutsch. Ich spreche kein Russisch, sondern ich spreche Deutsch.
6. (obwohl) Er ist Ausländer. Er kennt Österreich sehr gut. Obwohl er Ausländer ist, kennt er Österreich sehr gut.
7. (während) Sie studierte in England. Sie hat Englisch gesprochen. Während sie in England studierte, hat sie Englisch gesprochen.
8. Er ist sehr müde. (aber) Er kann nicht schlafen. Er ist sehr müde aber er kann nicht schlafen.
9. (da) Sie reist so viel. Ich sehe sie selten. Da sie so viel reist sehe ich sie selten.
10. Ich konnte ihm nicht folgen. (weil) Er lief so schnell. Ich konnte ihm nicht folgen, weil er so schnell lief.
11. (nachdem) Wir waren zurückgekommen. Wir haben noch eine Flasche Wein getrunken. Nachdem wir zurückgekommen waren, haben wir noch eine Flasche Wein getrunken.
12. Maria spielt gern Karten. (und) Thomas bastelt gern. Maria spielt gern Karten und Thomas bastelt gern.
13. (seitdem) Sie lebt in Deutschland. Sie vermisst ihre Heimat. Seitdem sie in Deutschland lebt, vermisst sie ihre Heimat.

Liebe Grüße
Verwandlung (KW) bitte

Heide
8th December 2011, 03:58
Hallo Verwandlung!

http://webinstituteforteachers.org/2002/resources/clipart/goldstar.gif

Liebe Grüße
Ethel